Räbä-Liächtli-Suppe

  • Aufwand: 1 Stunde(n)
  • Anzahl Esser: 4
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel

  • Das brauchst Du
  • 200 g Herbstrübe (Räbe)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 40 g weisser Lauch
  • 40 g Sellerie
  • 1 EL Bratbutter
  • 1 dl Champagner
  • 5 dl Gemüsebouillon
  • 1 dl Rahm
  • Salz, Cayennepfeffer
  • frischer Rosmarin
  • Blätterteig
  1. Und so geht es
  2. Herbstürbe schälen und grob raffeln. Zwiebel, Lauch und Sellerie hacken und in Butter andünsten. Herbstrübe beigeben und kurz mitdünsten. Mit Champagner ablöschen. Flüssigkeit zur Hälfte einkochen lassen. Bouillon zufügen und zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Suppe fein pürieren. Rahm beigeben. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
  4. Kann mit einem Blätterteig-Gebäck serviert werden. Blätterteig ausrollen, mit Eigelb bestreichen und mit Meersalz und frischem Rosmarin würzen. Dann in feine Streifen schneiden und im vorgheizten Backofen ein paar Minuten backen bis die Stangen goldbraun sind. Abkühlen lassen und mit der Suppe servieren.